Erweitern | Drucken
bitte Suchwörter eingeben - z.B. Englisch, VHS, Bildungsurlaub, ...

« Zurück

Der Märchenkoch

Der Märchenkoch ist eine berufliche Weiterbildung, für Köche/ Köchinnen und Küchenerfahrene, die mit dem Hessischen Innovationspreis für Tourismus 2011 in der Kategorie Qualitätsentwicklung und -sicherung ausgezeichnet wurde.

Das Einzigartige an diesem beruflichen Weiterbildungsangebot „Der Märchenkoch“ liegt in der Vision, Märchen und Regionalität in die Gastronomie einzubinden. Gäste sollen ein Feuerwerk der Kochkunst und der Unterhaltung erleben. Entstehen muss eine Idee, gefolgt von Hartnäckigkeit, Mut zu Neuem und Begeisterungsfähigkeit sowie der Bereitschaft, sich Wissen anzueignen und diese entstandenen Innovationen zu einer Art Tradition werden zu lassen.

Jede Köchin/jeder Koch wird nach Abschluss des Seminars mit einer goldenen Krone als Anstecknadel sowie einem Zertifikat ausgezeichnet.

Insgesamt gibt es vier Kronen für die Köchinnen und Köche zu „erkochen“. Dadurch soll eine qualitative Steigerung des gastronomischen Angebotes erreicht sowie Nachhaltigkeit gewährleistet werden.

MODUL 1 - 1.Krone: Basisseminar
Jacob und Wilhelm Grimm gehören zu den wohl bedeutendsten literarischen und kulturellen Persönlichkeiten der Geschichte Europas. Sie publizierten in der Zeit von 1812-1857 über 200 Märchen in mehreren Auflagen im Band „Kinder- und Hausmärchen“.
Die Teilnehmer sollen im ersten Modul für Inhalte grimmscher Märchen sensibilisiert werden. Darin wird die Motivik des Essens und Trinkens häufig aufgegriffen. Diese Komponenten gilt es herauszufiltern, zu analysieren und daraus ein Menü zu kreieren, wobei Teamarbeit gefragt ist.

MODUL 2 - 2.Krone: Die Erschließung der psychologischen Ebene von Märchen
Schwerpunkt des Aufbaumoduls ist die Interpretation der Märchen auf der Gefühls-, Beziehungs- und Charakterebene. Zur Auswahl stehen sowohl kurze und lange, schaurig brutale und romantische Märchen als auch Märchen mit einem weitreichenden psychologischen Hintergrund und vor allem mit deren moralischem Anliegen.
Diese psychologischen Ansätze sollen sich in kulinarischen Genüssen, kreiert aus regionalen und saisonalen Komponenten, auf dem Teller widerspiegeln. Des Weiteren werden die Märchenköchinnen und Märchenköche von einem Kommunikationstrainer auf das Präsentieren ihrer Arbeitsergebnisse vor Publikum vorbereitet.

MODUL 3 - 3.Krone: Umsetzung von Märcheninhalten mithilfe traditioneller Garverfahren
Im Mittelpunkt des dritten Moduls stehen handwerkliche Fähigkeiten, die sich in der Anwendung traditioneller Garverfahren widerspiegeln sollen. Erlernte Fähigkeiten und Fertigkeiten aus den ersten beiden Modulen fließen ebenso in der Menüzubereitung ein.
Allerdings liegt der Fokus auf den praktischen Fähigkeiten der Seminarteilnehmer, welche bei der Erstellung eines Vier-Gänge-Menüs im Vordergrund stehen. Überlegungen zu Vermarktungsstrategien der „Märchenköchin“/ des „Märchenkochs“ runden das Modul ab.

MODUL4 - 4.Krone: Perfektion - „Geprüfter Märchenkoch“
Aufgabe der Teilnehmer ist es, im Zweierteam, ein Vier-Gang-Menü, mithilfe der Kriterien, die in den ersten drei Modulen vermittelt wurden, zu erarbeiten, umzusetzen sowie vorzutragen. Die TeilnehmerInnen unterziehen sich dabei einer Prüfung. Prüfer hierbei sind die Märchenkochtrainer sowie zwei externe Küchenmeister. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn die Bewertungskriterien erfüllt wurden. Für die Seminarteilnahme erhalten die Köchinnen und Köche die vierte Märchenkochkrone und darüber hinaus bei bestandener Prüfung das Zertifikat „Geprüfter Märchenkoch“.

In allen vier Seminaren werden traditionelle und neue Techniken erklärt und/oder aufgefrischt. Man spezialisiert sich vor allem auf regionale Produkte, die saisonal erhältlich sind.

Anmeldung:

Kathrin J. Mieth

E-Mail: k.mieth@grone.de

Kölnische Str. 16
34117 Kassel
Tel. 0561 - 739708-12
Fax: 0561 - 739708-10

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerPreisOrt
Beginnt laufend
Mo. und Di.
08:00 - 17:00 Uhr
16 Std. 220 € Kölnische Straße 16
34117 Kassel
Anbieteradresse
Grone-Bildungszentren Hessen
Kölnische Straße 16
34117 Kassel
Tel: 05602/3325
Fax: 05602/3543
Kontakt: Doris Krause, 8:00-16:00 Uhr
www.grone.de
d.krause@grone.de

Anbieterdetails anzeigen...
Allgemeine Fragen zur Weiterbildung
Weiterbildung Hessen e.V.
Eschersheimer Landstr. 61-63
60322 Frankfurt am Main
Tel: 069 9150129-0
Mo - Do 8:30 - 17:00 Uhr, Fr 8:30 - 16:00 Uhr
www.weiterbildunghessen.de
info@wb-hessen.de